30. Mai 2016

Thailand – die schönsten Reiseziele einer ganzen Region

Ko Samui – die Perle Thailands

Wer Thailand besuchen möchte, der fliegt nicht einfach nur in irgendein Land in Südostasien, sondern es erwarten ihn die schönsten Reiseziele der gesamten Region.

Das ist einmal etwas anderes als die USA, die Karibik oder das gute, alte Europa. Überall in Thailand trifft der Besucher auf die Spuren einer mehr als tausendjährigen Geschichte, in der Religion eine sehr bedeutsame Rolle spielt. Thailand in seiner Ursprünglichkeit und in der Allgegenwart des Glaubens findet sich auch auf der Insel Ko Samui, die mehr als einen Besuch wert ist. Ko Samui ist die Perle Thailands und das hat viele, gute Gründe.

Ein absolutes Highlight – der Big Buddha auf Ko Fan

CONVAR469

So ist eins der Highlights der etwas mehr als 230 Quadratkilometer großen Insel im Golf von Thailand auch der Big Buddha. Dieses religiöse Denkmal ist seit dem Jahr 1972 auf dem nördlich von Ko Samui liegenden Eiland Ko Fan zuhause. Der goldene Buddha ist sagenhafte zwölf Meter hoch und er ist das Zeichen ungebrochenen Glaubens an den Theravada-Buddhismus, dem viele Thais angehörten und angehören.

Doch auf Ko Samui wird nicht nur gebetet, sondern die Einheimischen bieten Urlaubern aus aller Welt einen Aufenthalt der Spitzenklasse. Ob der Tourist auf Ko Samui gerne tauchen, einen Drink am Strand nehmen oder einen Segeltörn machen möchte, all dies und noch viel mehr ist auf der tollen Kokosnuss-Insel möglich.

Der Golf von Thailand in all seiner Pracht

Nicht nur die Sonnenuntergänge über dem Golf von Thailand sind unvergleichlich schön anzusehen, sondern auch das, was dieser Teil des Pazifischen Ozeans in seinen Wassern an Fauna und Flora birgt. Diese warmen, pazifischen Gewässer ermöglichen eine besonders reiche Artenvielfalt, was außer dem Tauchen auch das Schnorcheln ungeheuer attraktiv macht.

Wer das Tauchen erlernen möchte, ist auf Ko Samui ebenfalls goldrichtig. Aber auch andere Wassersportarten wie Surfen, Wasserski und Jetski sind hier möglich. Wer gerne segelt, kann eine Tour auf einem Katamaran buchen. Auch die Gaumenfreuden kommen auf Ko Samui nicht zu kurz. Auf dieser Insel der Kokosnüsse ist diese Baumfrucht kulinarisch allgegenwärtig und sie verfeinert die thailändische Küche in bester Weise. Es sind also tausend Argumente, die für einen tollen Urlaub auf der interessanten Insel sprechen. Den Abend auf Ko Samui beschließen die Gäste aus aller Welt gerne in einer Bar oder in einem Club, denn das Feiern kommt natürlich auch in diesem Teil der Welt nicht zu kurz.

 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Über Gunther Dihlmann 300 Artikel
Ende 1997 kam ich zum erstmals nach Thailand und Koh Samui und ich war von Anfang an von der Insel und ihrem Flair und der schönen Landschaft Fasziniert. Aus dieser Faszination heraus entstand 1998-1999 die Webseite kosamui.de die im Juli 1999 Online ging, und mittlerweile zum Anlaufpunkt aller deutschsprachigen Samui Fans wurde.

1 Kommentar zu Thailand – die schönsten Reiseziele einer ganzen Region

  1. Ko Samui war und ist immer noch bezaubernd. Allerdings hat sich in der Touristenbranche von früher (15 Jahren) zu heute einiges leider zum negativen geändert. Die Insel ist heute maaßlos von Touristen überfüllt. Heute ein einsames Plätzchen am Strand zu finden, ist schon schwer. Mit der Touristen Schwämme haben sich (leider) auch die Preise vor allem für Übernachtungen zum negativen geändert. Diese sind im Vergleich zu anderen Thailändischen Inseln, regelrecht nach oben geschossen. Selber bin ich großer Thailand Fan, allerdings bevorzuge ich ändere Ziele wie Ko Samui. Ziele wo das Preis/Leistungsniveau noch sehr gut ist und die ebenso schön, eventuell sogar noch schöner sind. Vor allem sind diese Ziele noch nicht so überfüllt wie Ski Samui. Ein Beispiel sind die Inseln südlich von Ko Chang wie z.b. Können Kut (an der Kambodschanischen Grenze). Oder einige Inseln südlich von Ko Lanta an der Malayischen Grenze. Wer das Festland bevorzugt, dem empfehle ich Cha am oder die Kaiserstadt Hua Hin. Wer es ruhiger bevorzugt, dem kann ich viele Strände südlich von Hua Hin empfehlen. Dort trifft man noch das ürsprüngliche Thailand mit einer fazinerenden Natur und einsamen Strände an.
    Wer das originale Thailand sucht, abseits von allen Stränden, der sollte Nordthailand besuchen. Angefangen von Chiang Mai (wo natürlich das Leben blüht) bis hin zum Norden Richtung China oder Myanmar.
    Wer die Touristenschare auf Ko Samui allerdings mag, dem sei es gegönnt dort seinen Urlaub zu verbringen. Aber warum nicht mal etwas anderes sehen und erleben!
    Beruflich wie auch privat kenne ich viele Traumziele weltweit. Thailand gehört mit zu den ersten drei. Nicht empfehlenswert sind für mich einige Inseln in der Karibik, wie Barbados (dort sind nur die Strände schön, der Rest besteht fast nur noch aus Zuckerrohr. Außer ein kleiner nordöstliche Teil der Insel.)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*