Abenteuerurlaub auf Koh Samui

Sommer, Sonne, Strand und Meer – all das bekommen Urlauber auf Koh Samui geboten. Der Flug ist dank entsprechender Flugportale schnell gefunden, Unterkünfte gibt es an jeder Ecke – fehlt nur noch das richtige Unterhaltungsprogramm. Wem das Sonnen am Strand, Baden im Meer und Entspannen an der Poolbar für einen abwechslungsreichen Urlaub nicht ausreicht, der kann die Insel auch abenteuerlicher erleben: Ob beim Klettern im Dschungel, Elefantenreiten vorbei an Wasserfällen oder einer Kanutour im Nationalpark – die Möglichkeiten, seinen Adrenalinspiegel in die Höhe zu treiben, sind hier schier grenzenlos.

Über dem Wasser schweben

Kristallklares Wasser wohin man auch schaut – da liegt es nur nahe, eine sportliche Aktivität im Meer auszuprobieren. Beim Flyboarden bekommt man ein Gerät unter die Füße geschnallt, dass einen mithilfe des Wasserstrahl-Rückstoßes in die Luft drückt. So kann man über das Wasser gleiten und mit etwas Übung sogar Purzelbäume schlagen. Mit Blick auf die traumhafte Küste von Lamai Beach oder anderen Stränden bekommt man so Erholung, Spaß und Action gleichermaßen geboten.

Klettern im Dschungel

Thailand hat sich in den letzten Jahren zu einem echten Paradies für Kletterbegeisterte entwickelt. In der Chaweng Bucht beispielsweise gibt es eine offizielle Kletterstation an einem natürlichen Felsen, an dem sich Jung und Alt gut gesichert ausprobieren können. Vom inoffiziellen Klettern im Dschungel sollte man jedoch besser absehen – zu groß ist die Gefahr, sich zu verletzen oder gar abzustürzen. Wem eine einfache Kletterwand nicht ausreicht, der sollte einen Abstecher nach Chiang Mai machen. Dort befindet sich die längste Seilrutsche Asiens. Beim sogenannten Flight of the Gibbon fliegt man per Seilzug durch den Dschungel und kann sich an rund 33 Plattformstationen, 18 Seilrutschen, verschiedenen Hängebrücken und Abseilstiegen austoben. Zudem bekommt man die Gelegenheit, wilde Gibbons aus der Luft zu beobachten.

Elefantenreiten am Na-Muang-Wasserfall


Was kann es Schöneres geben, als auf dem Rücken eines Elefanten sitzend durch die Natur zu reiten? Wer diesen Traum hegt, kann ihn im Na Muang Safari Park wahr werden lassen. Der Tierpark liegt am gleichnamigen Wasserfall und ermöglicht es Urlaubern, wilde Tiere hautnah zu erleben. Das Highlight der Safari ist jedoch der Stopp am Wasserfall – dort kann man sich zusammen mit den Elefanten im Wasser erfrischen. Es ist jedoch ratsam, einen Blick auf den Gesundheitszustand der Tiere zu werfen, denn nicht selten werden die Tiere in Thailand nicht besonders artgerecht gehalten.

Wer die Tierwelt Koh Samuis noch näher kennenlernen möchte, der sollte sich auch eine der berühmten Schlangen-Shows ansehen, die es überall auf der Insel gibt. Die Schlangenbändiger präsentieren einen faszinierenden und zugleich gefährlichen Tanz mit Giftschlangen. Selbst aus sicherer Entfernung stockt einem der Atmen, wenn der Kopf einer Kobra in die Richtung des Schlangendompteurs schnellt. So wird der Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Leave a Reply

* = Affiliate-Links