Der Sonnengruß auf der Sonneninsel: Yoga auf Ko Samui

Wer am weißen Sandstrand vor Freude die Arme in die Luft reckt und seinen Oberkörper der stahlblauen See entgegen streckt, ist nicht allzu weit von einer der schönsten Tätigkeiten auf Ko Samui entfernt: Die indische Heilslehre Yoga scheint wie zugeschnitten auf diese Insel. Denn wo sonst können sich Sonne und Sonnengruß auf eine solch einzigartige Weise treffen?

Längst besuchen Touristen Ko Samui nicht mehr nur wegen der weißen Strände und der einzigartigen Natur. Viele Menschen erhoffen sich von einem Urlaub auf der Insel auch eine umfassende Entspannungs- und Erholungskur. Denn das tropische Paradies lockt mit dem Versprechen einer intensiven Auszeit vom Alltag. Wer sich wirklich grundlegend erholen möchte, dem werden zahlreiche hochkarätige Wellnessbehandlungen angeboten. Und auch eine andere Heilmethode steht auf Ko Samui hoch im Kurs: Auf der Insel gibt es viele gute Möglichkeiten, sich der indischen Heilslehre Yoga in einem idyllischen Umfeld anzunähern.

Luxushotels mit eigenen Yoga-Zentren

Oft begleiten die Gedanken an den Alltag die Reisenden bis an den Strand. In der Sonnenliege wartet dann die Steuererklärung, im Pool versteckt sich die Heizungsrechnung und hinter der nächsten Palme ein zürnender Chef. Wer im Urlaub nicht richtig abschalten kann, sollte lernen, bewusst Abstand von solchen Dingen zu nehmen. Dabei helfen nicht nur entspannende Spaziergänge und Massagen, sondern auch eine Zügelung des Geistes. Diese kann durch Meditation oder Yoga passieren und innerhalb weniger Wochen bereits erstaunliche Ergebnisse erzielen.

Das international bekannte Luxushotel Kamalaya ist wohl das führendste Hotel in Sachen professioneller Entspannung auf Ko Samui. Im „Reich des Lotus“, was Kamalaya übersetzt heißt, stehen 59 Unterkünfte und mindestens genauso viele Entspannungsmöglichkeiten betuchten Gästen zur Verfügung. Dabei setzt das Kamalaya auf Ganzheitlichkeit und bietet neben einer guten und gesunden Küche, Massagen und Packungen auch Schulungen in Yoga und Mediation an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die einzigartige Höhle im Kimalaya macht die Meditation hier zu einem wahrhaft spirituellen Erlebnis. Und Programm wie „Relax and Renew“ oder „Balance und Revitalize“ versprechen einen Erholungseffekt, der mit einer Botox-Kur äußerlich sicherlich vergleichbar ist.

Entspannung mit Meerblick im Absolute Sanctuary

Auch das Hotel Absolute Sanctuary hat sich auf ein sehr erholungsbedürftiges Klientel spezialisiert. Es befindet sich in einer etwas niedrigeren Preisklasse als das Kamalaya, bietet aber einen ebenso hochkarätigen Service an. Internationale Größen bieten hier Yoga-Kurse zu den verschiedensten Disziplinen an. Dabei sind die Übungen zwar schweißtreibend, aber der Blick vom Trainingsraum direkt auf die glitzernde See entschädigt und gibt neue Kraft.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch im Absolute Sanctuary wird auf leichte und gesunde Küche Wert gelegt. Auf Wunsch bereitet das Team der „Love Kitchen“ auch entgiftende und vegetarische Speisen zu. Passend dazu gibt es zahlreiche entgiftende Anwendungen in einem idyllischen Open-Air-Spa-Bereich. Täglich werden vier bis fünf Yoga-Kurse für alle Level angeboten. Beim Absolute Sanctuary lässt sich auch ein „Retreat“ buchen, der eine Flatrate für die Kurse und eine besonders gesunde Ernährung für den Aufenthalt beinhaltet.

Yoga-Zentren außerhalb von Hotels auf Ko Samui

Wer plant, auf Ko Samui Urlaub zu machen und Yoga praktizieren möchte, muss sich nicht unbedingt in ein luxuriöses Hotel einbuchen. Auf der Insel gibt es auch zahlreiche Yoga-Studios, die unabhängig von einem Hotel gute Kurse anbieten und den gewünschten Lern- und Entspannungseffekt erzielen. Im Bophut Fischerman’s Village bietet das Healthy and Fun Yoga Café täglich Yogaklassen auf Englisch an. Hier lässt sich nach dem Training auch herrlich und sehr gesund speisen.

Auch das Studio Atma Jnana in Maret hat sich mittlerweile auf der Insel einen Namen gemacht. Auch hier werden Kurse auf Englisch angeboten, denen leicht zu folgen ist. Momentan bietet das Studio vor allem Kurse mit dem Balance-Ball an, die auch erfahrenen Yogis eine Prise Aufregung in ihr Training bringen werden. Aber auch im Kimalaya und im Absolute Sanctuary können Tagespakete gebucht werden, die Yoga-Kurse beinhalten.

Weitere Informationen zu den Hotels und preisgünstigere Angebote in der Nähe von Kimalaya und dem Absolute Sanctuary finden sich auf http://www.lastminute.de/reisen/thailand/ko-samui/ . Der Stiftung-Warentest-Testsieger lastminute.de versammelt immer die besten und aktuellsten Angeboten und bietet umfassende Informationen zu den Hotels und ihren Spa-, Sport- und Wellnessangeboten.

One Response

  1. Yoga House 26. November 2016

Leave a Reply