Die perfekten Schuhe für Ihren Urlaub auf Ko Samui

Ob Erholungssuchende, Nachtschwärmer, Kulturinteressierte oder Sonnenanbeter – Ko Samui hat für jeden Urlaubertyp das Passende zu bieten. Die Insel lockt mit atemberaubenden Traumstränden, malerischen Gebirgslandschaften, leckerem Essen und herrlichem Sonnenschein. Sobald die Reise gebucht ist, stellen sich Aufregung und Vorfreude ein. Sie überlegen wahrscheinlich schon jetzt, was Sie noch alles erledigen müssen und was Sie noch alles brauchen. Viele sind in Gedanken bereits dabei, ihren Koffer oder Rucksack zu packen. Während Kleidungsstücke platzsparend im Gepäck verstaut werden können, benötigen Schuhe mehr Raum. Früher oder später stellt sich daher die Frage, welche Schuhe am besten geeignet sind und wie viele Paare es eigentlich sein sollten.

Welche Schuhe benötige ich auf Reisen?

Welche und wie viele Schuhe in Ihrem Urlaubsgepäck landen, hängt ganz davon ab, was Sie auf Ko Samui alles sehen und erleben wollen. Wenn Sie nur vorhaben, jeden Tag Ihres Urlaubs ausschließlich am Strand zu entspannen, benötigen Sie natürlich nur wenige Paare. Möchten Sie viel von der Insel sehen, wandern oder auch mal schick essen gehen, sollten Sie für die entsprechenden Unternehmungen ausgerüstet sein. Am gesündesten ist das Barfußlaufen, was Sie am Strand problemlos machen können. Für einen Ausflug in die Berge oder zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Insel sollten Sie bequemes und festes Schuhwerk dabeihaben.

Sneaker: Für Erkundungstouren und Citytrips

Für eine Shoppingtour durch Nathon – der Hauptstadt Ko Samuis – oder eine Besichtigung der Tempelanlage von Nuan Na Ram empfehlen sich komfortable Sneaker. Sie geben Ihren Füßen bei längeren Fußmärschen zuverlässig Halt und lassen sich gut zu Röcken, Kleidern oder Shorts kombinieren. Wichtig: Frauen, die an einer Fußfehlstellung wie Hallux valgus leiden, sollten entsprechende orthopädische Einlagen dabeihaben. Noch praktischer ist es, auf spezielle und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Schuhmodelle zurückzugreifen.

Sandalen: Für Outdoor-Trips oder besondere Gelegenheiten

Sie wandern gerne und scheuen nicht steiniges und bergiges Gelände? Dann sind Sie mit Trekking-Sandalen bestens beraten. Mit diesen können Sie beispielsweise die Inseln und Felsen im Mu Ang Thong Nationalpark erkunden. Auch ein modisches und schickes Paar Sandalen sollte in Ihrem Gepäck nicht fehlen. Es ist ideal für abendliche Restaurantbesuche und passt wunderbar zu Kleid, Rock und Shirt.

Zehentrenner: Für entspannte Stunden am Strand

Am Strand von Koh Samui
Egal, wie lange Sie in Thailand bleiben oder was Sie unternehmen möchten, ein Paar Zehentrenner sollten Sie immer dabeihaben. Sie sind leicht, benötigen wenig Stauraum und passen in jeden Koffer oder Rucksack. Sie lassen ausreichend Luft an Ihren Füßen – ideal für das feucht-warme bis heiße Klima der Insel. Zehentrenner sind die perfekten Schuhe für lange Strandtage. Sie sind luftig, sitzen allerdings nicht so fest wie eine Sandale oder ein Sneaker. Daher sind sie beim Wandern oder für lange Erkundungstouren ungeeignet. Auch bei bestimmten Fußfehlstellungen wird von Flips Flops abgeraten, zum Beispiel bei einem Plattfuß. Menschen mit Diabetes sollten ebenfalls zu einem geschlossenen Schuh greifen.

Leave a Reply

* = Affiliate-Links