Wichtigste Dinge, für den nächsten Thailandurlaub

Thailand gehört neben den USA und Italien beispielsweise, zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen. Nicht ohne Grund. Denn Thailand kann mit einer Menge an außergewöhnlichen Highlights aufwarten, die sich sehen lassen können und mit ihrer Einzigartigkeit glänzen und trumpfen. Dazu zählen nicht nur die wunderschönen und atemberaubenden Naturschönheiten des Landes, die man nirgends sonst auffinden kann.

Auch die Freundlichkeit der Landbevölkerung und das Leben an sich, die Traditionen, die Küche und dann diese verträumten Strandabschnitte und die vielen Lagunen. Der Thailandurlaub ist alle andere, als nur ein gewöhnlicher Ferientrip und deshalb gibt es so einiges, was auf jeden Fall bei der Reise mit an Bord gehen muss und sollte. Hier sind schon einmal die 10 wichtigsten Punkte aufgezählt.

Badelatschen inbegriffen

Die obligatorischen Badelatschen dürfen einfach nicht fehlen. Denn nicht nur für den Gang zum Strand benötigt man diese praktischen Sandalen. Eigentlich auch den ganzen Urlaub über den ganzen Tag. Denn wohl kaum ein anderer Schuh ist so leicht und bequem am Fuß, wie dieser. Besonders wenn es heiß und schwül ist. Am besten zuhause schon zwei passende Modelle in den Koffer packen, die nehmen nur wenig Platz ein.

Badelaken und Strandtuch

Auch dies muss einfach sein. Zwar bieten viele Unterkünfte auch Badelaken an, doch sie dürfen in der Regel nicht mit an den Strand genommen werden. Ausgenommen es handelt sich um Liegen und Auflagen hierfür. Das Strandtuch sollte immer an Bord sein.

Gegen die Hitze

In Sachen Kosmetik sollte man auf jeden Fall ein Feuchtigkeitsspray mitnehmen können, welches für tüchtig Feuchtigkeit sorgen kann. Man kann sie aber auch vor Ort zum Teil je nach Region kaufen. Das hilft gegen Schwüle und Hitze.

Leichte Kleidung

Viel Kleidung benötigt man nicht, da die Durchschnittstemperaturen immer recht hoch bleiben. Regencapes sollten aber auf jeden Fall mit an Bord sein und auch leichte Kleider und Baumwollstoffe oder Seide. Die Luftfeuchtigkeit ist in den meisten Regionen Thailands sehr hoch.

Wertsachen gut sichern

Auch in Thailand gibt es schwarze Schafe, die nichts Gutes in Sinn haben und sich besonders auf den Geldbörsen-Klau bei Touristen spezialisiert haben. Das Geld in einer Tasche an den Gürtel zu hängen, ist durchaus eine gute Möglichkeit die Wertsachen immer bei sich zu wissen und zu sichern.

Tägliches Update der Einreisebestimmungen

Durch die derzeitige Lage ist es wichtig, dass man sich bis zum Abflugtag selbst über die jeweiligen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt informiert. Denn es kann sich von einem Tag zum anderen stets einiges ändern.

Impfstatus und Krankenversicherung

 

Eine Auslandskrankenversicherung im Vorfeld abzuschließen ist nicht verkehrt, da die medizinische Grundversorgung in Thailand regionsabhängig nicht immer dem westlichen Standard entspricht. Der notwendige Impfstatus muss auf jeden Fall vollständig und gültig sein. Die dafür notwendigen Impfungen für die Einreise findet man ebenfalls auf der Internetseite des jeweiligen Auswärtigen Amtes. Regelungen in Sachen Corona kommen aktuell natürlich auch noch hinzu.

Wohin geht die Reise?

Es gibt mittlerweile ein großes Kontingent an verschiedenen Angeboten und Deals, die allesamt in Richtung Thailandurlaub und Traumurlaub zielen. Sie sollte man auf jeden Fall auf dem Schirm haben, untereinander vergleichen und sich auch intensiv unter die Lupe nehmen. Denn hier gibt es eine Vielzahl an sehr ansprechenden Arrangements, die sich durchaus sehen lassen können. Besonders um die nach wie vor beliebte Reise-Region Koh Samui ist die Auswahl sehr üppig.

Reisezeit – Wetterwechsel und Regionen beachten

Thailand – tropische Hitze und Sonnengarantie. Das stimmt, aber nur wenn man zur richtigen Reisezeit nach Thailand fliegt. Man muss die Trocken- und Regenzeit beachten. Gleichzeitig wird zwischen zwei Klimazonen unterschieden: Nord- und Südthailand. Für Nordthailand sind die Monate November bis Februar besonders gut geeignet, da der Nordwest-Monsun herrscht. Niederschläge sind selten. Von Juni bis Oktober ist Regenzeit und zwischen März und Mai ist es mit Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius vielen Reisenden zu heiß. Geht es nach Südthailand, so sind ganzjährig stabile Temperaturen von 25 bis 33 Grad Celsius zu erwarten. Von Mai bis Oktober ist Regenzeit. Heftige Regenschauer, nicht länger als wenige Minuten andauern und eigentlich sehr angenehm empfunden werden. So gelten die Monate Dezember bis April zwar als beste Reisezeit für Südthailand, aber eigentlich kann man dorthin immer reisen.

Rundreise fürs erste Mal

Wer das erste Mal nach Thailand reist, der sollte am besten eine Rundreise planen. Nur so ist es möglich so viel wie möglich entdecken zu können. Vom Norden über Zentralthailand bis auf die Inseln im Süden geht es dabei. Auch hier ist der richtige Zeitpunkt wichtig. Dezember bis Februar sind hier beliebte Monate.

Leave a Reply