Hilfreiche Tipps für den Backpacking-Urlaub in Thailand

Thailand – das Land des Lächelns. Viele Touristen zieht es Jahr für Jahr in das südostasiatische Land mit seinen traumhaften Stränden, buddhistischen Tempeln und atemberaubenden Naturphänomenen.

Die abwechslungsreiche Landschaft und die vergleichsweise günstige Verpflegung in diesem Urlaubsparadies lockt insbesondere Backpacker an. Doch um einen solchen individuellen Urlaub umsetzen zu können, sollten Sie einige Vorkehrungen treffen, die das Reisen mit dem Rucksack erheblich erleichtern.

Wir haben daherhilfreiche Tipps gesammelt, mit denen Sie eine unvergessliche Backpacking-Reise durch Thailand haben werden.

Wichtigstes Utensil: der Backpacking-Rucksack

Ein guter Rucksack ist für eine Backpacking-Reise unverzichtbar, denn er wird Ihr ständiger Reisebegleiter sein. Doch die Auswahl an Backpacking-Rucksäcken ist schier endlos. Es gilt, Faktoren wie Größe, Material und Bequemlichkeit genauestens unter die Lupe zu nehmen. Das passende Volumen sowie die Innenaufteilung des Rucksacks variiert je nach persönlichen und reisetechnischen Bedingungen.

Das Material sollte aber leicht, hochwertig und wasserabweisend und der Rucksack qualitativ verarbeitet sein. Bestenfalls probieren Sie den Rucksack auch vor dem Kauf einmal an, um ihn auf Bequemlichkeit zu testen.

Vor der Backpacking-Reise

Bevor es mit der Backpacking-Reise losgeht, sollten Sie sich unbedingt einen Reiseführer besorgen oder sich auf Internetportalen über Thailand informieren, um die Route sowie Ausflüge und Touren genau und ganz nach Ihrem Geschmack planen zu können.

Stehen die einzelnen Stationen fest, sollten Sie noch die Einreisebestimmungen klären, gegebenenfalls empfohlene Impfungen auffrischen und – ganz wichtig – Ihre Auslandskrankenversicherung prüfen.

Backpacking in Thailand: beste Reisezeit

Regenzeit am Chaweng Die beste Reisezeit für Thailand kann nicht pauschal bestimmt werden. Sie ist immer abhängig von den eigenen Interessen: So ist das Wetter zwar in der Hauptsaison von November bis April am schönsten, allerdings punktet die sogenannte Regenzeit von Mai bis Oktober mit weniger Touristen. Auch die kühleren Temperaturen machen das Reisen mit dem Backpack angenehmer.

Übernachtungsmöglichkeiten in Thailand

In Thailand können Sie aus einer großen Auswahl an Hotels, Hostels und Gästehäusern die Übernachtungsmöglichkeit aussuchen, welche Ihnen am ehesten zusagt. Hostels und Gästehäuser sind etwas preisgünstiger als Hotels und locken daher auch verstärkt Backpacker an.

Der Preis pro Nacht variiert je nach Anspruch meist zwischen 10 und 20 Euro. Auf unserem Infoportal finden Sie eine Auflistung von günstigen und guten Hotels auf Koh Samui.

Bildrechte:© BillionPhotos.com – Fotolia.com

One Response

  1. Detlef 24. Januar 2018

Schreibe einen Kommentar zu Detlef Antworten abbrechen