Reisebericht Koh Samui Urlaub

Heute habe ich einen Reisebericht  von Lea Müller die hier ihre Eindrücke ihres ersten Urlaub auf Koh Samui schildert viel Spaß beim lesen.

Mein erster Koh Samui Urlaub

DSCF3622-750x491

Im März 2011 war ich mit meiner besten Freundin auf Koh Samui. Diese Insel war schon seit meiner Jugend mein absolutes Traumreiseziel. Mein damaliger Klassenlehrer, und diese Webseite, hatten mich mit tollen Urlaubsfotos auf den Geschmack gebracht.
Zunächst fuhren wir mit dem ICE von Stuttgart nach Frankfurt.Gebucht hatten wir Flug und  Bahnfahrt  im Internet. Normalerweise ist man in etwas mehr als einer Stunde am Flughafen. Leider hatten wir etwas Pech, weil der Zug 35 Minuten Verspätung hatte.

Der Flug von Frankfurt nach Bangkok verlief ebenfalls nicht ganz ohne Komplikationen. Für mich war das die erste Reise in ein Land außerhalb Europas, und die lange Flugzeit machte mir ein wenig zu schaffen. Ich hatte Kopfschmerzen und Schwindelgefühle. Die Turbulenzen wirkten sich auch nicht gerade positiv auf mein Wohlbefinden aus. Deshalb war ich sehr froh, als wir endlich in Bangkok landeten.

Bangkok


Wir wollten uns von der langen Flugreise ein wenig erholen und flogen aus diesem Grund erst zwei Tage später nach Samui. Das Saphaipae Hostel erwies sich als tolle und preisgünstige Unterkunft, die ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann. Das Haus war sehr sauber, und die Angestellten entpuppten sich als höflich und äußerst kompetent. Ich war froh, dass es eine Klimaanlage gab. Mit den tropischen Temperaturen hatte ich anfangs meine Schwierigkeiten.

Den Tag unserer Ankunft verschlief ich fast komplett, weil ich mich an die Zeitverschiebung gewöhnen musste. Am nächsten Tag besichtigten wir den Wat Pho, die größte Tempelanlage des Buddhismus in der historischen Altstadt sowie das Nationalmuseum. Ich war auf Anhieb begeistert von den faszinierenden Sehenswürdigkeiten und fühlte mich wie auf einem anderen Planeten.

Ankunft auf Koh Samui

Der Flug von Bangkok nach Samui dauerte nur rund 75 Minuten. Wir übernachteten im 4-Sterne-Hotel Banana Fan Sea in Chaweng Beach. Unser Bungalow war ein absoluter Volltreffer. Wir fühlten uns sehr wohl und genossen das Frühstück am Morgen auf der schönen Terrasse. Das freundliche Personal war zu jeder Tageszeit aufmerksam und zeichnete sich selbst in hektischen Zeiten durch eine außergewöhnliche Gelassenheit aus. Der feinsandige Strand war ein richtiger Blickfang, und mit dem Wetter hatten wir ebenfalls großes Glück.
DSCF0741header
Obwohl meine Freundin und ich echte Sonnenanbeter und Wasserratten sind, wollten wir auf keinen Fall den ganzen Urlaub nur am Strand verbringen. Die Reservierung eines Mietwagens erwies sich als großer Glücksgriff. Auf diese Weise lernten wir mehrere Facetten dieser traumhaften Insel kennen. Einmal fuhren wir zum Big Buddha Beach, um das Wahrzeichen von Samui aus der Nähe zu betrachten und ein Weilchen am wunderschönen Strand zu entspannen.

Für die Naturliebhaber unter den Touristen ist die Insel mit Sicherheit eine Augenweide. Der Wasserfall Hin Lad bei Nathon faszinierte mich sehr. Obwohl ich nicht unbedingt eine Sportskanone bin, nahm ich die knappe halbe Stunde Aufstieg durch den Regenwald nur zu gerne auf mich und wurde mit einem überwältigenden Anblick belohnt.
Großvaterfelsen
Ein weiterer Höhepunkt dieser Reise waren die Felsen Hin Ta und Hin Yai im südlichen Teil der Insel, welche angeblich die Fruchtbarkeit von Frauen verstärken. Sehr interessant fanden wir auch die Schlangenfarm im Südwesten von Samui. Schlangen, Skorpione und andere Tiere liefern den Besuchern eine unterhaltsame Show, die man sich hierzulande kaum vorstellen kann.

Unsere Rückreise nach Deutschland verlief ohne besondere Vorkommnisse. Die Reise nach Samui war bisher der schönste Urlaub meines Lebens. Ich habe die bunte Mischung aus Kultur, Natur und Badeaufenthalt in vollen Zügen genossen und war beeindruckt von der Gastfreundlichkeit der Einheimischen. Eines Tages werde ich ganz bestimmt wieder nach Samui fliegen.

One Response

  1. Walter 28. Oktober 2013

Leave a Reply

* = Affiliate-Links