Reisetipps für Asien

Asien ist der größte und zugleich auch bevölkerungsreichste Kontinent der Erde. Regional unterscheiden sich asiatische Länger stark in ihrer Geographie und dem vorherrschenden Klima.

Das Reisen auf dem Kontinent ist aufregend und spannend, Abenteuer sind inklusive. Es locken wunderschöne Naturlandschaften und traumhafte Strände für einen erholsamen Aufenthalt und aktive Sporteinheiten.
An den weitläufigen Küsten und unzähligen Inseln warten asiatische Ferienparadiese auf Besucher aus aller Welt.

In Kultur interessierte Städtereisende können tagelang die riesigen Metropolen erkunden und die einheimischen Garküchen ausprobieren.

Außerhalb der urbanen Ballungsräume finden sich schnell wieder beschauliche Oasen der Ruhe und des Friedens, mit einer überwältigenden Flora und Fauna. Jedoch ist Asien auch mit Vorsicht zu genießen, die klimatischen Bedingungen und viele der dortigen Bräuche können eine Herausforderung für Urlauber darstellen. Mit nützlichen Reisetipps lässt sich der eigene Aufenthalt weitaus stressfreier gestalten und wird garantiert zum Erfolg.

Der Flug nach Asien

Bildrechte:By Laurent ERRERA from L’Union, France [CC BY-SA 2.0 ], via Wikimedia Commons
Die Reise nach Asien beginnt mit dem Flug, der oft zu den größten Reisekosten gehört. Von Deutschland aus gibt es zu allen Jahreszeiten Direktflüge in die wichtigsten asiatischen Metropolen. Jedoch kommt es auf der relativ langen Strecke nach Asien oft zu Verspätungen und Flugausfällen.

Diesbezüglich gibt es eine sachdienliche Übersicht zu Fluggastrechten bei Flightright, da dem Fluggast in diesen Fällen eine Entschädigung zusteht. Bis zu 3 Jahre rückwirkend können Ansprüche bei Flugverspätungen oder -ausfällen in Deutschland geltend gemacht werden.

Flightright kümmert sich um die Klärung des Falls und behält nur im Erfolgsfall eine Provision von 20% der Entschädigungssumme ein. Wem der direkte Flug zu lang ist, für den sind Gabelflüge mit Zwischenstopps ideal.

Außerdem müssen Urlauber damit rechnen, dass die Flugpreise in der Hauptsaison richtig teuer werden. Deshalb lohnt sich ein Blick in das Flugangebot der Nebensaison. Wer sich für einen Flug in der Nebensaison entscheidet, der kann viel Geld sparen. Außerdem sind dann auch nicht so viele Touristen unterwegs, sodass es weniger Stress bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft gibt.

Da es in den meisten Ländern in Asien fast immer warm ist, können Urlauber das ganze Jahr über mit gutem Wetter rechnen. Zwar gibt es in vielen Regionen eine Regensaison, dies bedeutet meistens nur, dass es zwischendurch einige Stunden am Tag kräftig regnet.

Dafür scheint den Rest des Tages erneut die Sonne vom Himmel und es ist tropisch warm.

Einzigartige Sehenswürdigkeiten in Asien

Asien ist extrem abwechslungsreich und hat seinen Besuchern viel zu bieten. Indien verzaubert mit einer jahrtausendealten Kultur und dem Himalaya, einer atemberaubenden Bergwelt.

Lohnenswert ist auch ein Besuch des faszinierenden Bauwerks Taj Mahal. Für begeisterte Taucher sind die vielen malerischen Inseln in Indonesien, Malaysia, Philippinen und Thailand ideal. In China lohnt sich ein Spaziergang auf der Chinesischen Mauer, ein Besuch der Terrakotta-Armee und ein Aufenthalt in einer der großen Metropolen. Dazu zählen unter anderem Hong Kong und Shanghai.

Die Tempelanlage von Angkor Wat in Kambodscha ist so weitläufig, dass sich diese am besten zum Sonnenaufgang mit dem Fahrrad erkunden lässt. Den Sonnenuntergang können Reisende auf einer surreal anmutenden Vulkanlandschaft in Java genießen. In der Halong Bay in Vietnam ist eine Bootsfahrt zu empfehlen, um die Landschaften auf einer Dschunke vom Wasser aus zu bestaunen.

Wer gerne wandert, für den bietet sich eine Trekking-Tour durch den unberührten Dschungel von Laos und dem Norden von Thailand an. Aufgrund der unzähligen Attraktionen und Naturlandschaften gibt es in Asien eine große Bandbreite an Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Leave a Reply

* = Affiliate-Links