Skifahren auf Koh Samui ?

Als ich davon das erste Mal hörte schaute ich erst mal in den Kalender ob nicht etwa der 1 April ist, aber nein wenn es nach Finn Hyttel geht soll Skifahren in einigen Jahren auf Samui möglich sein.
Die „Club Koh Samui Gruppe“ will 400 Millionen Dollar in das gigantische Tourismusprojekt investieren, Anfang August war bereits der erste Spatenstich.

In einem Berghang oberhalb von Chaweng Noi soll ein gigantisches Sport- und Freizeitcenter, inklusive eines 5-Sterne-Hotels mit 250 Luxuszimmern sowie einem weiteren 4-Sterne-Hotel entstehen. Außerdem ist eine Eis- und Indoor-Skihalle geplant sowie ein Fußballstadion und noch ein Golfplatz. Des Weiteren soll eine Gondelanlage, die sich über das bergige Inselinnere spannt und die Strände und Gemeinden von Koh Samui vernetzt.

Wenn man Hyttel glaubt, ist das Projekt das Beste, was den Bewohnern von Samui samt dem Ökosystem passieren konnte. „Wir wollen Koh Samui nicht zur Last fallen“, sagt er, und zählt weitere Investitionen auf: Ein See von Menschenhand als Wasserreservoir, ein Skihallendach aus Solarzellen, eine Müllverarbeitungsanlage, die Abfall in Ackererde verwandelt und den Bauern neue Möglichkeiten der Bodengewinnung eröffne.

Die Zielrichtung von Club Koh Samui orientiert sich am bereits erfolgreichen Schwesterprojekt des Club La Santa auf Lanzarote.

Es bleibt abzuwarten ob das ambitionierte Projekt auf Samui in dieser Form überhaupt realisierbar ist auch im Anbetracht der gerade bei schlechtem Wetter etwas instabilen Stromversorgung auf der Insel und der wirtschaftlichen Risiken. Es bleibt zu hoffen dass sich nicht bald eine weitere Bauruine in der Landschaft steht.

.

2 Comments

  1. Karl Wallner 15. September 2011
  2. Sepp 14. November 2011

Leave a Reply