Tipps für die schnelle Stadtbesichtigung

Die Anreise nach Ko Samui erfolgt häufig über Bangkok oder Thailands Hauptstadt wird im Rahmen von Kombireisen „Stadt und Strand“ angeflogen. Gerade kurze Zwischenstopps von ein oder zwei Tagen lassen nicht viel Zeit für ausgiebige Stadttouren. Dann gilt es, die wichtigsten Highlights herauszupicken und möglichst schnell von A nach B zu gelangen.

DSCF4244
Auf keinen Fall verpassen sollte man eine Besichtigung des Königspalastes mit der Tempelanlage Wat Phra Keo. Je nach Lage Ihres Hotels in Bangkok gelangen Sie am schnellsten mit dem Taxi oder Tuk Tuk dorthin. Wer in der Nähe des Chao Praya Flusses wohnt, kann auch in eines der darauf verkehrenden Expressboote springen. Übrigens im wahrsten Sinne des Wortes, denn die Boote legen nur ganz kurz an und beim Ein- und Aussteigen ist Eile geboten.

 

Dadurch ist aber auch die Schnelligkeit dieses Verkehrsmittels gewährleistet, so dass es sich auch für weitere Wege in der Stadt empfiehlt. Am besten löst man ein Tagesticket.

IMG_2694

Zielhaltestelle für den Grand Palace ist der Tha Tien Pier, von dem es nur wenige Minuten zu Fuß bis zum Eingang des Palastes sind. Wenn es sich einrichten lässt, empfiehlt sich ein früher Besuch der Anlage, um dem Massenandrang zu entgehen. Damit entgeht man auch der größten Tageshitze, denn in Shorts, Badelatschen und ärmellosen Shirts wird man nicht in den Palast hineingelassen. Die Besichtigung selbst empfiehlt sich auf eigene Faust, da die Guides oft nicht halten, was sie versprechen. Auch kann man sich die Zeit auf diese Weise besser einteilen. Dasselbe gilt für den Wat Phra Keo, in dem sicher der riesige liegende Buddha das Highlight ist.

IMG_2749

Der Besuch eines Marktes gehört ebenfalls zum Pflichtprogramm eines Aufenthaltes in Bangkok, am besten in Verbindung mit einem Essen in einer der zahlreichen Garküchen. Die berühmte Tom Ka Gai-Suppe ist hier ein typischer Gaumenschmaus oder eines der vielen Currygerichte. Die Sauberkeit der Mini-Restaurants ist viel besser als ihr Ruf. Lediglich bei Getränken mit Eiswürfeln ist Vorsicht geboten. Sehenswerte Märkte gibt es viele in Bangkok – ob Sie über den Blumenmarkt oder einen Textilien- oder Edelsteinmarkt bummeln, bleibt Ihren Vorlieben überlassen. Der Suan Lum Night Bazar und der nur Samstag und Sonntag geöffnete Chatuchak Market sind per U-Bahn beziehungsweise Skytrain erreichbar. Eine Fahrt mit diesen ultramodernen Verkehrsmitteln ist zusätzlich ein Erlebnis.

DSCF4497

Sie können auch eine Bootstour zu einem schwimmenden Markt unternehmen. Dabei sollten Sie sich aber bewusst sein, dass hier häufig Touristennepp betrieben wird. Auch am Patong-Nachtmarkt sind die Preise überteuert. Für Shopping-Fans sollte neben einem Marktbesuch ein Streifzug durch die Khao San Road auf der Stadttour stehen.

Leave a Reply