Packliste und Tipps für Ihre Reise

Die Reiseplanung steht, die Hotels sind gebucht und die Flüge reserviert.
Jetzt steht Ihrem Urlaub nach Koh Samui nur noch eins im Weg: Das leidige Kofferpacken. Damit auch hier nichts schiefgeht, habe ich einige Tipps und nützliche Packlisten für Sie.

Wie groß sollte der Koffer sein?

Die Frage, wie groß der Reisekoffer für den Urlaub in Koh Samui sein soll, lässt sich pauschal nicht beantworten. Die Antwort richtet sich nach der Reiselänge, aber auch nach der Reisezeit und Ihren persönlichen Vorlieben. DTipp: Wichtig ist nicht nur, dass Sie alle Kleidungsstücke und Utensilien im Koffer unterbringen, die Sie mit nach Thailand nehmen möchten. Planen Sie unbedingt auch zusätzlichen freien Platz für die Rückreise ein. Sie wollen schließlich sicher noch ein paar Souvenirs aus Thailand mitbringen.

Was muss in den Koffer?

Was Sie in Ihrem Urlaub in Koh Samui alles benötigen, hängt von einigen individuellen Faktoren ab:

  • Art der Reise – Handelt es sich um einen reinen Badeurlaub, eine Rundreise mit mehreren Hotelaufenthalten oder gar um einen Backpacking-Trip?
  • Reisezeit – Ist die Reise für die Regenzeit oder die Hochsaison geplant?
  • Anzahl der reisenden Personen – Verreisen Sie allein, zu zweit oder mit Kindern?
  • Freizeitplanung – Sind Aktivitäten wie Golf, Wandern oder Tauchen geplant?

Davon abgesehen gibt es bei jedem Thailandurlaub ein paar Gemeinsamkeit sowie einige wichtige und unverzichtbare Dinge, die Sie nicht vergessen dürfen. Die nachfolgenden Packlisten werden Ihnen daher beim Kofferpacken eine wertvolle Hilfe sein.

Wichtige Unterlagen und Dokumente

Denken Sie an die folgenden Dokumente, Papiere und Unterlagen:

  • Reisepass – wenigstens sechs Monate gültig
  • Visum bei Aufenthalt von mehr als vier Wochen
  • Buchungsunterlagen für Hotels, Transfers und Mietwagen
  • Nachweis für Auslandskrankenversicherung
  • Internationaler Führerschein oder EU-Führerschein
  • Notfallnummern für Versicherungen, Kreditkarte und Bank

Haben Sie am besten Kopien der wichtigsten Unterlagen für den Notfall immer im Portemonnaie bei sich.

Finanzen und Bargeld

In puncto Geld und Finanzen darf auf der Thailandreise Folgendes nicht fehlen:

  • Kreditkarte
  • EC-Maestro-Karte
  • Bargeld
  • Zugangsdaten für das Online-Banking

Sie können an allen Bankautomaten in Thailand mit einer Maestro-EC-Karte gegen Gebühr abheben. Ich empfehle, ungefähr 150 bis 200 Euro Bargeld dabei zu haben und diesen Betrag direkt am Flughafen in Thaibaht zu tauschen.

Kleidung

In Thailand benötigen Sie leichte Kleidung, weil das Klima ganzjährig warm bis heiß ist. Lediglich Regenkleidung kann sich in der Regenzeit als sinnvoll erweisen. In den Koffer gehören:

  • Unterwäsche
  • Shirts, Tops und Hemden
  • Shorts
  • Leichte lange Hose
  • Röcke und Kleider
  • Bikini und Badehose
  • Sneakers
  • Sandalen
  • Badeschuhe
  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille

Wenn Ausflüge in die Berge geplant sind, ist ein zusätzlicher Pullover empfehlenswert.

Technische Ausrüstung

Welche technische Ausrüstung Sie benötigen, hängt von Ihren Präferenzen ab. Ich habe bei jedem Urlaub in Koh Samui die folgenden Dinge dabei:

  • Smartphone
  • Digital- und Videokamera
  • Stativ
  • Notebook oder Tablet
  • USB-Stick
  • Externe Festplatte zur Sicherung der Fotos und Videos
  • eBook-Reader und Ladekabel
  • Taschenlampe

Eine separate Steckdosenleiste kann sich ebenfalls als praktisch erweisen.

Medikamente und Hygieneartikel

Zu guter Letzt müssen Sie noch an Pflege- und Hygieneartikel denken:

  • Duschgel
  • Shampoo
  • Zahnbürste
  • Zahncreme
  • Bürste und Kamm
  • Sonnencreme
  • Deo und Parfüm
  • Haarstyling-Produkte
  • Gegebenenfalls Kontaktlinsenset
  • Dekorative Kosmetik für Frauen
  • Nagelpflegeset
  • Taschentücher
  • Moskitospray

Außerdem sollten Sie eine Reiseapothekemit Ihrer Dauermedikation und weiteren wichtigen Medikamenten für den Notfall einpacken.


Bild:© BillionPhotos.com – Fotolia.com

One Response

  1. Judith Schäpers 3. Juni 2018

Leave a Reply

* = Affiliate-Links