Inselhopping nach Koh Phangan

Koh Samui ist in den letzten Jahren vom viel gepriesenen Geheimtipp zu einer der touristisch am besten erschlossenen Gebiete in Thailand geworden. Das liegt neben den vielen Vorzügen der Insel auch daran, dass sie ein optimaler Startpunkt ist für Ausflüge auf die wunderschönen Nachbarinseln. Besonders Koh Phangan ist einen Ausflug wert und von Samui aus leicht zu erreichen.

Koh Phangan: die ruhige Nachbarinsel von Samui



Booking.com

Koh Phangan (auch Koh Pha Ngan) ist besonders für die monatliche Full Moon Party bekannt, die mittlerweile geradezu Kultstatus erreicht hat. Neben diesem spektakulären Event, das jeden Monat Reisende aus ganz Thailand anlockt, ist die Insel aber vergleichsweise ruhig – und hat noch einiges mehr zu bieten als die Party. Immerhin ist sie mit 168 m² die größte Nachbarinsel von Samui. Im Vergleich zu dieser ist sie touristisch wesentlich ruhiger. Zwar zieht auch Phangan viele Besucher an, es findet sich aber noch kaum Pauschaltourismus, die meisten kommen auf eigene Faust auf die Insel. Von Samui aus ist es ein Katzensprung und es stehen gleich mehrere Transportwege und Routen zur Auswahl.

Überfahrt nach Phangan: Fähre oder Schnellboot?

Bus Ticket Zug oder Fähre buchen

von Bangkok aus:

von Koh Samui aus:

Mit der Fähre oder dem Schnellboot kommt man schnell und unkompliziert von Samui nach Phangan. Tickets für die Überfahrt bekommt man in Samui in jedem Reisebüro. Der Vorteil beim Kauf im Reisebüro ist, dass hier die Abholung direkt vom Hotel meist schon im Preis enthalten ist oder für einen kleinen Aufpreis dazu gebucht werden kann. Natürlich können die Tickets auch direkt am Pier gekauft werden. Sie sind dort wesentlich billiger, der Kauf lohnt sich dennoch nur, wenn man nah am Pier untergebracht ist. Sonst übersteigen die Kosten, die für die individuelle Anfahrt zum Pier noch einmal dazukommen, in vielen Fällen das pauschale Gesamtangebot der Reisebüros.

Die Fahrzeit mit der Fähre beträgt etwa eine Stunde und kostet (inklusive Abholung vom Hotel) rund 300 Baht pro Person. Mit dem Speedboot bringt man die gleiche Strecke in etwa der halben Fahrtzeit hinter sich. Das ist dafür aber auch etwas teurer. Besonders Besucher, die für die legendäre Full Moon Party nur mal schnell vorbeischauen wollen, wählen gerne diese Variante. Während der Party verkehren die Boote die ganze Nacht direkt zwischen den Stränden und erlauben ein schnelles Inselhopping. Allerdings steigen die Preise für diesen besonderen Service während der Full Moon Party noch einmal etwas an. Die Tickets kosten dann rund 1500 Baht für die Hin- und Rückfahrt.

Bedenken sollte man, dass die Überfahrt mit dem Speedboat durch den hohen Wellengang nicht nur schneller, sondern auch um einiges abenteuerlicher ist als mit der Fähre. Für viele macht gerade das den Reiz aus – wer leicht seekrank wird, sollte aber besser auf die gemütlichere Fähre zurückgreifen.

Mit dem Flugzeug nach Phangan?

Entgegen widersprüchlicher Meldungen in vielen Reiseforen ist der Flughafen von Phangan derzeit noch nicht in Betrieb (Stand: Februar 2015). Der Ko Pha Ngan Airport sollte zwar ursprünglich im September 2014 eröffnet werden, die Eröffnung wurde aber wegen Bauverzögerungen auf unbekannte Zeit verschoben. Aktuelle Informationen zum Stand der Baufortschritte gibt es auf www.kohphanganairport.com. Dass es nach Fertigstellung eine direkte Flugverbindung zwischen Samui nach Phangan geben wird, ist sehr wahrscheinlich. Die Besucherströme haben den Flughafen von Samui in den letzten Jahren zu einem der wichtigen Knotenpunkte für Thailandreisende werden lassen. Wenn früher noch galt, dass die günstigste Anreise generell über die Hauptstadt Bangkok führt, kann man bei Anbieter wie lastminute.de mittlerweile auch günstige Flüge direkt nach Samui entdecken.

Ob Phangan bald auch zu den international erreichbaren Traumdestinationen Thailands gehört, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Betreiber halten sich bis zur endgültigen Freigabe des Flughafens noch bedeckt. Bis auf Weiteres ist Phangan von Samui aus (und auch sonst) nach wie vor also nur auf dem Seeweg zu erreichen. Das sollte aber nicht von einem Besuch der schönen Insel abhalten – im Gegenteil. Die Fahrt über die glitzernden Wellen von Samui bis nach Phangan, ob mit der Fähre der mit dem Speedboat, ist Teil dieses lohnenden Ausflugs und schon allein für sich die halbe Reise wert.

Bildquelle: commons.wikimedia.org © Golfer70 (CC BY-SA 3.0)

Leave a Reply

* = Affiliate-Links