Sonnenstich auf Ko Samui vermeiden

Trotz der Einschränkungen durch das Corona-Virus, die eine Reise nach Thailand aktuell (Stand 31.08) so gut wie unmöglich machen, freuen sich viele schon auf den nächsten Trip nach Ko Samui. Die Insel gilt noch immer als eines der Traumziele für die Deutschen und wird wohl spätestens zur Hauptreisezeit im deutschen Winter wieder von Tausenden Bundesbürgern besucht.

Da hier fast immer gutes Wetter herrscht und auch im Winter die Sonne warm vom Himmel strahlt, ist und bleibt eine Reise auf die Insel sehr erstrebenswert. Bei einer Reise auf das Eiland ist aber einiges zu beachten. Am wichtigsten ist wohl der Sonnenschutz.

Viele Europäer sind die Sonneneinstrahlung in südlichen Gefilden nicht gewohnt. Sie denken, es reicht sich, ähnlich wie in der Heimat vor der Sonne zu schützen. Doch keine Sonnencreme oder ein zu geringer Lichtschutzfaktor gepaart mit ausgedehntem Sonnenbaden kann den Körper schnell überfordern.

Am Strand von Koh Samui

Da ist es kein Zufall, dass Sonnenstich und Hitzschlag zu den am häufigsten auftretenden Krankheiten im Urlaub zählen. Um diesen Problemen vorzubeugen und einen angenehmen Aufenthalt auf Ko Samui zu verbringen, gilt es, sich gut vor den Sonnenstrahlen zu schützen.

Kein ausgedehntes Sonnenbaden

Auch wenn es verlockend ist und sich wegen der regelmäßigen Abkühlung in Meer oder Pool ungefährlich anfühlt, sollte ausgedehntes Sonnenbaden unbedingt vermieden werden. Besonders in den Mittagsstunden sollte man sich im Schatten oder noch besser, in geschlossenen Räumen aufhalten. Wer lange Zeit an Meer oder Pool verbringt, sollte dies unbedingt im Schatten tun.

Kopfbedeckung tragen

Nicht nur die Herren, bei denen das Kopfhaar als Schutz vor der Sonnenstrahlung langsam ausgeht, sollten einen Hut oder eine Kappe tragen. Auch Kinder sollten mit einer Kopfbedeckung vor der direkten Sonneneinstrahlung geschützt werden. Wenn Touren im Freien oder lange Strandaufenthalte geplant sind, sollte am besten jeder zu einer hellen Kopfbedeckung greifen, um sich vor einem potenziellen Sonnenstich zu schützen.

Körperliche Anstrengung meiden

In der Mittagszeit und an heißen Tagen mit intensiver Sonneneinstrahlung sollte man körperlich anstrengende Aktivitäten meiden. Auch wenn man durch Kleidung gut vor der Sonne geschützt ist, kann der Flüssigkeitsverlust infolge des Schwitzens den Körper überfordern und zu einem Hitzschlag oder Sonnenstich führen.

Ausreichend trinken

Im Urlaub auf Ko Samui gilt es ausreichend zu trinken. Dabei ist Wasser das Medium der Wahl und Alkoholgenuss sollte besonders tagsüber, wenn die Sonne vom Himmel herunter strahlt, tunlichst vermieden werden. Die Empfehlung von mindestens 2 Liter Wasser am Tag, reicht an heißen Tagen auf der Insel nicht aus und es sollte deutlich mehr getrunken werden. Idealerweise hat man immer eine gefüllte Flasche Wasser bei sich.

Leichte und weite Kleidung tragen

Der beste Schutz vor der Sonne wird durch Klamotten erreicht. Der Stoff hält einen Großteil der Sonnenstrahlen ab und sorgt dafür, dass der Körper nicht so schnell überhitzt. An warmen Tagen finden die meisten weite Klamotten, in denen ausreichend Luft an die Haut kommt, am angenehmsten.

Wenn es schon zu spät ist, und man das Gefühl hat, einen Sonnenstich oder Hitzschlag erlitten zu haben, findet man schnell auf dem Smartphone Hilfe. Mit Telemedizin Apps, wie KRY kann man auch von Ko Samui aus in wenigen Minuten einen Arzt in Deutschland sprechen.

Leave a Reply

* = Affiliate-Links